music_notes

listen to: bonobo #1

In dieser Reihe werde ich zukünftig verschiedene Songs und Musiker vorstellen. Mal bekanntere und mal weniger bekannte. Diesmal ist Bonobo dran. Dem einen oder anderen dürfte der Downtempo-Künstler bekannt sein. Mir persönlich gefällt besonders das Album “Black Sands” aus dem Jahr 2010. Folgende Songs sind meine Favoriten: Bonobo – Stay the same Bonobo – Eyesdown feat. Andreya Triana Bonobo – The Keeper


425508_10150573353744141_9183509140_9230434_132809900_n

Höhö. Rocket Internet.

Kein Kommentar. via deutsche-startups.de


GEMA missbraucht Urheberrecht um ein Anti ACTA Video (ohne Musik) zu zensieren

Unkommentiert verlinke ich mal auf folgenden Beitrag über eine Aktion der GEMA auf Youtube: http://c-hofmann.blogspot.com/2012/02/nicht-zu-glauben-die-gema-missbraucht.html?m=1 Interessant sind vorallem die Kommentare: Hallo Herr Hofmann, die GEMA hat weder dieses, noch die anderen von Ihnen erwähnten Videos gesperrt. Die Blockierung eines Videos auf YouTube kann viele verschiedene Gründe haben: Die Labels etwa können ihr Repertoire auf Grund des Leistungsschutzrechtes sperren, auch viele Verlage nehmen ihre Rechte online selbst wahr. In diesem Fall ist allerdings davon auszugehen, dass diese beiden Möglichkeiten wegfallen, und YT selbst gesperrt hat. Das geschieht total willkürlich: Ein Beispiel ist die Blockierung des Films “Sonnenallee” vor einigen Monaten, oder … Mehr lesen →


css3styles

Die 10 besten CSS3 Tools, Codes und Hilfen

Ich bin mittlerweile von CSS3 begeistert. Da die drei großen Browser (soviel ich weiß) nun auch die meisten Befehle umsetzen, kann man CSS3 als echte Alternative zu umständlichen Photoshop-Grafiken sehen. Ich habe ein paar Quellen gefunden, die wertvolle Tipps, Codes und Tools für die optimale CSS3-Umsetzung bieten.


318379137_3fc3b8eb00

Adidas-Handy aus China mit Dual-SIM-Slot

Die Kreativität einiger Chinesen ist beschränkt. So wurde nun kurzerhand ein Klapp-Handy im adidas-Look entworfen. Inklusive Drei-Streifen-Design und dem typischen Logo-Aufdruck. Technisch verfügt das Handy nur über eine 1,3-Megapixel-Kamera, einem 2,4-Zoll-Display und einem Dual-SIM-Slot sowie einem Speichereinschub für microSD-Karten. Wer’s unbedingt braucht, kann es über m8cool.com für umgerechnet etwa 80 Euro bestellen. Allen anderen rate ich eher ab, weil es eben kein Originalprodukt von adidas ist.